Header

Teilnahmebedingungen / AGB


Alle Anmeldungen für den Workshop und die Podiumsdiskussion unterliegen den nachfolgenden Bedingungen.

1. Anmeldung

Nach abgeschlossener Online-Anmeldung erhält der Teilnehmende per E-Mail eine Bestätigung. Bei Fragen zur Veranstaltung kontaktierten Sie bitte das Projektbüro unter: nichtvergesser@mediacompany.com

2. Teilnahme  

Die Teilnahme ist kostenlos.    

3. Änderungen / Absagen 

Sollte es Ihnen nicht möglich sein, an der Veranstaltung teilzunehmen, bitten wir Sie Ihre Absage an folgende E-Mail-Adresse zu richten: nichtvergesser@mediacompany.com
  
4. Versicherung  

Veranstaltungsteilnehmer tragen während der Veranstaltung das Risiko für persönliche Verletzungen oder den Verlust von Eigentum bzw. von Gepäckstücken. Die Organisatoren sind für jedwede Ansprüche seitens der Teilnehmenden nicht verantwortlich.    

5. Haftungsausschluss  
  
Für Schäden, die dem Teilnehmenden im Zusammenhang mit dem Besuch der Veranstaltung entstehen, haftet der Veranstalter nicht, es sei denn, dass diese Schäden durch Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit des Veranstalters verursacht worden sind. Die Organisatoren der Veranstaltung nehmen das Recht für sich in Anspruch, das Programm zu ändern. Der Veranstalter haftet nicht für Verluste, die durch die Absage der Veranstaltung entstehen. Es gilt das deutsche Recht. Für juristische Personen gilt Berlin als Gerichtsstand.    

6. Kontakt  

Projektbüro #nichtvergesser
Telefon: 030.288 84 53-23
E-Mail: nichtvergesser@mediacompany.com

7. Veranstalter


Kampagne #nichtvergesser 
Verena Götze (Kampagnenleitung)
Kampagnenbüro #nichtvergesser
Lützowstrasse 94 
D-10785 Berlin
Telefon: 030.269 97-186
E-Mail: kontakt@nichtvergesser.de
www.nichtvergesser.de   

Zusammen mit

Initiative Nachrichtenaufklärung e. V. 
Prof. Dr. Hektor Haarkötter (Geschäftsführer)
Hochschule für Medien, Kommunikation und Wirtschaft (HMKW)
Höninger Weg 139 
D-50969 Köln-Zollstock 
Telefon: 0221.2221-3911
E-Mail: info@nachrichtenaufklaerung.de 
www.nachrichtenaufklaerung.de